Große Visionen, lokale Ansichten

Führung durch die Ausstellung Ungebautes Salzburg mit Norbert Mayr, Kunsthistoriker und Architekturpublizist

Im Gegensatz zu vielen gebauten Wohnanlagen zeigen ausgewählte Siedlungsprojekte, welch hohe Qualitäten für Salzburgs Bewohner vor und nach dem 2. Weltkrieg möglich gewesen wären. Die Universitätsstudien Leopoldskron/Nonntal von Roland Rainer und Hellbrunner Allee von Gerhard Garstenauer führten zu intensiven Debatten und zum Gesamtkonzept Altstadtuniversität+Freisaal. Das geniale Festspielhausensemble für den Schlosspark von Hellbrunn konzipierte Hans Poelzig als künstliche, begehbare Landschaft, die überarbeitete, versachlichte Letztfassung kam bis zur Grundsteinlegung. Mit der gigantomanisch-maßstablosen Verbauung beider Stadtberge für Wehrmacht und Partei wollte Adolf Hitlers Terrorregime – in dieser strategisch-physischen Omnipräsenz einzigartig im ganzen „Dritten Reich“ – das Zentrum unentrinnbar besetzen.

Große Visionen, lokale Ansichten
Mittwoch, 22. April 2015, 18.30 Uhr
Ort: Museum der Moderne am Mönchsberg
Beitrag: Museumseintritt. Führung durch die Ausstellung kostenlos.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s